Durchführung der Aktionswochen

Mäandertal-Aktionswoche vom 17. - 19. Juli 2019

Auch 2019 fand wieder unsere Projektwoche mit Grundschülern aus Marklkofen und Frontenhausen statt.
Bei niedrigem Wasserstand in der Vils konnten die Kinder Tiere im Gewässer suchen, einen Bachlauf bauen und Hochwasser simulieren.
Am Gebäude des Mäandertal-Projekts bauten die Schülerinnen und Schüler Wasserfilter um die Filterleistung von Böden zu erkunden.

Suchen und Bestimmen der Gewässerlebewesen in der Vils
die Kinder beim Bauen eines Bachlaufs
Schmutzwasserfilter Bild vergrössern Schmutzwasserfilter

Mäandertal-Aktionswoche vom 19. - 21. Juli 2017

Auch in diesem Jahr konnte die Projektwoche mit Schülerinnen und Schülern der vierten Klassen der Grundschulen Marklkofen und Frontenhausen durchgeführt werden.

In drei Gruppen aufgeteilt konnten die Kinder der vierten Klassen

  • Gewässerlebewesen in der Vils suchen und bestimmen
  • einen Flusslauf selbst anlegen und Hochwasser simulieren
  • verschmutztes Wasser mit Hilfe eines Filters aus Naturmaterialien reinigen
Sammeln und Bestimmen der Gewässerlebewesen in der Vils
Schmutzwasserfilter Bild vergrössern Schmutzwasserfilter

Die eigens für diese Aktionswoche gebackene Mäandertalbreze durfte natürlich nicht fehlen.

Mäandertal-Aktionswoche vom 18. - 20. Juli 2016

In der diesjährigen Aktionswoche hatten diesmal wieder Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse der Grundschulen Marklkofen und Frontenhausen die Gelegenheit sich spielerisch mit wasserwirtschaftlichen Themen auseinanderzusetzen.

Bei schönem Sommerwetter wurden unter Anleitung eines biologischen Mitarbeiters des Wasserwirtschaftamtes Gewässerlebewesen in der Vils entdeckt und bestimmt.

Sammeln und Bestimmen der Gewässerlebewesen in der Vils

Ebenso hatten die Kinder, auch durch Anleitung eines Mitarbeiters, die Möglichkeit verschiedene Flussläufe in die Kiesbank zu graben und somit Strömungsverhalten und Hochwassergefahren der Flüsse durch die praktischen Beispiele besser zu verstehen.

die Kinder beim Ausgraben eines Flusslaufs

Die Begeisterung von Kindern und Lehrern bei diesen Aktionen am und im Waser sind immer wieder groß, ebenso die Freude über die "Mäandertal-Brezen", die von einer ortsansässigen Bäckerei im Auftrag des Wasserwirtschaftaamtes zur Stärkung der Kinder angeliefert werden.


Mäandertal-Aktionswoche vom 20. - 23. Juli 2015

Bereits zum fünften Mal wurde die Mäandertal-Aktionswoche in Marklkofen vom Wasserwirtschaftsamt Landshut durchgeführt. In diesem Jahr nahmen Grundschüler der vierten Klassen aus Marklkofen und Frontenhausen daran teil.
Die Grundschüler hatten in dieser Projektwoche wieder die Gelegenheit, die interessante und vielseitige Vilstallandschaft zu entdecken und zu erkunden. Sie durften selbst Gewässerlebewesen bestimmen, Flüsse anlegen und Hochwasser simulieren sowie Schmutzwasser auf natürliche Art reinigen.
Auch in diesem Jahr konnten sich dich die Kinder in einer kleinen Pause mit der einzigartigen "Mäandertal-Breze" einer ortsansässigen Bäckerei stärken.

Mäandertal-Aktionswoche vom 21. - 25. Juli 2014

In der Mäandertal-Projektwoche vom 21.07. – 25.07.2014 hatten diesmal die Grundschüler der vierten Klassen aus Marklkofen und Aham Gelegenheit sich mit dem Thema "Wasser" spielerisch auseinander zu setzen.

In Kleingruppen aufgeteilt, durften die Kinder abwechselnd marmorieren, kleine Gewässerlebewesen mit einem Kescher sammeln und bestimmen, Wasserläufe im Kies anlegen (Hochwassersimulation) oder einen Schmutzwasserfilter aus selbst gesammelten Materialien bauen. Bei einer kleinen Pause konnten sich die Schüler mit den einzigartigen "Mäandertal-Brezen" einer ortsansässigen Bäckerei stärken.
Auch dieses Jahr waren die Kinder wieder mit Begeisterung, Interesse und großem Eifer dabei.

Mäandertal-Aktionswoche vom 15. - 19. Juli 2013

In diesem Jahr wurden Schülerinnen und Schülern der vierten Klasse aus der Grund- und Hauptschule Marklkofen spielerisch an wasserwirtschaftliche Themen herangeführt.
In drei Gruppen aufgeteilt, durften die Kinder abwechselnd kleine Gewässerlebewesen keschern und bestimmen, Wasserläufe im Kies anlegen oder einen Schmutzwasserfilter aus gesammelten Materialien bauen.
Die Kinder kamen dabei hautnah und praktisch mit den Themen Wasserbau/Hochwasserschutz, Strömungsverhalten, Gewässerökologie und Grundwasserschutz in Berührung.
Bei einer kleinen Pause konnten sich die Schüler mit den einzigartigen „Mäandertal-Brezen“ einer ortsansässigen Bäckerei stärken.
Bei allen Aktionen waren die Klassen mit Begeisterung und vollem Einsatz dabei und auch beim Lehrpersonal fanden die Mäandertal-Aktionstage großen Anklang.

Mäandertal-Aktionswoche vom 16. - 20. und 23. - 25. Juli 2012

Für die zweite Mäandertalwoche haben sich wieder vier Schulen mit acht Klassen und insgesamt 165 Kindern eingefunden. Da die Klassen dieses Mal etwas kleiner waren, konnte die Gruppenstärke auf 5-8 Kinder verringert werden. Da wir unser Programm, nach der Erfahrung des letzten Jahres auf drei Aktionspunkte festgelegt haben, konnte auch das Betreuungspersonal auf drei Personen reduziert werden.
Die Hoffnung, nach der Lehrerfortbildung zusätzlich entlastet zu werden, hat sich leider nicht erfüllt. Dennoch war das Programm an den acht Vormittagen mit drei Personen gut zu meistern. Die Mäandertal-Brezen kamen sehr gut an und auch mit dem Feedback können wir sehr zufrieden sein.

Mäandertal-Aktionswoche vom 18. - 22. Juli 2011

Kinder sind unsere Verantwortlichen von morgen. Um Kenntnisse und Voraussetzungen für ein verantwortungsbewusstes Handeln zu erweben, wollen wir das Wissen um den sensiblen Umgang mit der heimischen Natur kindgemäß zugänglich machen. Im Umfeld des idyllisch gelegenen Mäandertal-Infohauses bekommen die Kinder Anregungen zur eigenständigen Beobachtung der Umgebung und Ermunterung zum selbstständigen Nachforschen, Ausprobieren und Experimentieren.
In der Mäandertal-Projektwoche vom 18.07. – 22.07.2011 haben die Grundschüler der Schulen aus Marklkofen, Gerzen, Kirchberg und Aham Gelegenheit die vielseitige Vilstallandschaft für sich zu entdecken. In den fünf Projekttagen dürfen Sie selbst Gewässerlebewesen bestimmen, Flüsse bauen, mit Wasser experimentieren und die Vils-Aue genau unter die Lupe nehmen.