Mäandertal

Einer der Auslöser unseres Mäandertal-Projektes waren die Besuche unserer Mitarbeiter bei den Flussraumführer-Kursen in Amstetten/Niederösterreich in den Jahren 2006 und 2007. Die Erfahrungen waren so gut, dass man beschloss, auch in unserem Amtsbereich einen Ort einzurichten, an dem Schulklassen mit dem Thema Wasser in Berührung kommen können. Da bot es sich an, dass die Gemeinde Marklkofen im Landkreis Dingolfing-Landau einen Treffpunkt für Natur und Kultur einrichten wollte und das Wasserwirtschaftsamt im Gebiet an der Vils ein großes Grundstück besaß.
Das Mäandertal ist eine Initiative der Gemeinde Marklkofen, unterstützt durch die Regierung von Niederbayern, das bayerische Staatsministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz mit Kofinanzierung aus Mitteln der Europäischen Union, das Landratsamt Dingolfing-Landau, der Landschaftspflegeverband Dingolfing-Landau und das Wasserwirtschaftsamt Landshut im Rahmen des EU-Projekts Flussraum-Management Vils (ILUP). Aktiv mit im Boot sind auch viele örtliche Vereine.
Im Rahmen einer Bachelor-Arbeit ließ das Wasserwirtschaftsamt sein Grundstück für diesen Zweck überplanen. Dabei konnte man auch die Erfahrungen aus Amstetten einfließen lassen.