Gewässerentwicklungskonzepte - das ideale Gewässer als Ziel

Gewässerentwicklungskonzepte (GEK) helfen der Wasserwirtschaftsv erwaltung Flüsse und Seen zu pflegen und ökologische Baumaßnahmen langfristig zu steuern. Das Ziel ein ökologisch intaktes Gewässer und die Auen zu erhalten oder zu entwickeln, steht dabei im Mittelpunkt. In den Konzepten werden unterschiedliche Maßnahmen beschrieben, die das Gewässer oder seinen Naturraum verbessern. So kann beispielsweise der Freistaat Bayern Ufergrundstücke erwerben, um Gewässern wieder eine eigendynamische Entwicklung zu ermöglichen oder Auen wiederzubeleben.

Da sich Gewässerentwicklungskonzepte nicht nur auf das Gewässer, sondern auch auf ihr natürliches Umfeld beziehen, sind sie mit den Behörden und Stellen für Naturschutz, Fischerei oder Forstwirtschaft abgestimmt. Spezielle Anforderungen, wie sie in der EG-Vogelschutzrichtlinie bzw. EG-Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie formuliert sind, werden in die Konzepte integriert.

Die Internetpräsentation enthält aktuelle Gewässerentwicklungskonzepte ab dem Jahr 2001. Aus Gründen der Übersicht beschränkt sich das Angebot auf die planerische Darstellung von Zielen und Maßnahmen. Der Bearbeitungsmaßstab ergibt sich im Wesentlichen aus der Gewässergröße und dem Umfang des Planungsgebietes. Zur Erstellung der GEK wurden Daten der Bayerischen Landesvermessungsverwaltung verwendet. Dementsprechend ist der Quellvermerk auf den Karten zu beachten.

Geografische Recherche

Vorgehensweise zum Anzeigen einzelner GEK:
Klicken Sie in der Karte auf den entsprechenden Gewässerabschnitt, oder in der Tabelle auf den zugehörigen GEK-Plan. Eine Karten-Legende ist jeweils mit enthalten.

Gewässerentwicklungskonzepte im Zuständigkeitsbereich des Wasserwirtschaftsamtes Landshut PDF intern - Donau: Minoritenhof - SinzingPDF intern - Donau: Matting - MinoritenhofPDF intern - Donau: Oberndorf - MattingPDF intern - Donau: Donauinsel bad AbbachPDF intern - Donau: Allkofen - PoikamPDF intern - Donau: Herrnsaal - AllkofenPDF intern - Donau: Kelheimwinzer - HerrnsaalPDF intern - Donau: Kelheim - AffeckingPDF intern - Donau: Vohburg - KelheimPDF intern - mittlere Isar, Abschnitt 95,2 - 78,25PDF intern - mittlere Isar, Abschnitt 95,2 - 78,25PDF intern - Isar, Abschnitt 78,4 - 64PDF intern - Isar, Abschnitt 64 - 52PDF intern - Vils, Abschnitt 44 - 35PDF intern - Vils, Abschnitt 54,6 - 44PDF intern - Vils, Abschnitt 54 - 59PDF intern - Vils, Abschnitt 59 - 65PDF intern - Vils, Abschnitt 65 - 72PDF intern - Vils, Abschnitt 72 - 78PDF intern - Vils, Abschnitt 78,5 - 85,5PDF intern - Große Laber

Gewässerentwicklungskonzepte im Zuständigkeitsbereich des WWA Landshut
Gewässerentwicklungskonzept Abschnitt (Fluss-km)

Donau

Donau: Vohburg - Kelheim - PDF von 2415 bis 2444,1
Donau: Kelheim - Affecking - PDF von 2412 bis 2415
Donau: Kelheimwinzer - Herrnsaal - PDF von 2409 bis 2412
Donau: Herrnsaal - Allkofen - PDF von 2405 bis 2409
Donau: Allkofen - Poikam - PDF von 2402 bis 2405
Donau: Donauinsel Bad Abbach - PDF von 2398 bis 2402
Donau: Oberndorf - Matting - PDF von 2393 bis 2398
Donau: Matting - Minoritenhof - PDF von 2391 bis 2393
Donau: Minoritenhof - Sinzing - PDF von 2388 bis 2391

Isar

Mittlere Isar - PDF von 95,2 bis 78,25
Isar - PDF von 78,8 bis 64
Isar - PDF von 64 bis 52

Große Laber

Große Laber - PDF

Sempt

Kleine und große Sempt - PDF 0-3,8 und 0-1,8

Vils

Vils - PDF von 35 bis 44
Vils - PDF von 44 bis 54,6
Vils - PDF von 54,7 bis 59
Vils - PDF von 59 bis 65,8
Vils - PDF von 65,8 bis 72,2
Vils - PDF von 72,2 bis 78,5
Vils - PDF von 78,5 bis 85,5